die nächsten Termine

Donnerstag

18. Januar 2018

Café gut Drauf

18:30 bis 21:30

Ort: Grevel-Haus, Falkenstr. 2

Donnerstag

25. Januar 2018

Café gut Drauf

18:30 bis 21:30

Ort: Grevel-Haus, Falkenstr. 2

Samstag

27. Januar 2018

KunstWege

18:00 bis 22:00

Ort: Monheim, Aula OHG

Donnerstag

01. Februar 2018

Café gut Drauf

18:30 bis 21:30

Ort: Grevel-Haus, Falkenstr. 2

Donnerstag

08. Februar 2018

Café gut Drauf

18:30 bis 21:30

Ort: Grevel-Haus, Falkenstr. 2

Donnerstag

15. Februar 2018

Café gut Drauf

18:30 bis 21:30

Ort: Grevel-Haus, Falkenstr. 2

Samstag

17. Februar 2018

KunstWege - Düsseldorf Photo Weekend

10:00 bis 17:00

Ort: Düsseldorf

Ge(h)denkstättenfahrt

Blick auf den Zaun in Auschwitz

Auschwitz. Ein Begriff. Ein Name der weltweit für Unbegreifliches steht.
Auschwitz. Weg damit, weil die Erinnerung als nervig, ewig gestrig empfunden wird? Nein.

Wir reisen an diesen Ort, weil er die Bedeutung von Respekt, Menschlichkeit, Miteinander und Versöhnung begreifbar macht. Die Abwesenheit all dieser menschlichen Tugenden, Werte oder Kulturgüter wird dort fühlbar. Ob der Ort hilft zu begreifen, wissen wir nicht. 

Unsere Reise eröffnet - anders als touristische Fahrten nach Auschwitz - die Möglichkeit intensiv den Ort, seine Geschichte, die Gedenkstätten der Konzentrations- und Vernichtungslager kennenzulernen. Die Begegnung mit Zeitzeugen (wenn möglich) oder das Studium von Akten im Archiv der Gedenkstätte gewähren unbekannte Einblicke.

Zu unserer Fahrt gehört ein Aufenthalt in Krakau. Krakau gilt als schönste Stadt in Polen. Sie ist die heimliche Hauptstadt Polens. Wir stimmen dem zu. Seht selbst.

11. – 20. Oktober 2018

Anmeldeschluss

1. April 2018

Mindestteilnehmerzahl: 10

 

 

Überlebender Karol Tendera und Übersetzerin im Gespräch
Überlebender Karol Tendera und Übersetzerin im Gespräch

Förderung

Für diese Maßnahme werden Förderanträge bei

der Stadt Monheim am Rhein
dem Land Nordrhein Westfalen (LVR)gestellt.

Aus Mitteln der Evangelischen Kirchengemeinde werden Zuschüsse bereitgestellt. Alle finanziellen Risiken liegen bei der Evangelischen Kirchengemeinde Monheim.

Individuelle Förderung

In finanziell angespannten Situationen fällt es schwer, sich für die Teilnahme an einer Freizeitmaßnahme zu entscheiden. In einem vertraulichen Gespräch kann geklärt werden, ob und wie hoch eine finanzielle Beteiligung der Kirchengemeinde möglich wäre. Wir haben gute Erfahrungen mit diesen Verabredungen gemacht. Melden Sie sich im Kinder- und Jugendbüro. Vertraulich bedeutet bei uns vertraulich. 

Leistungen

  • Anreise mit Kleinbussen
  • Übernachtungen in DJH Görlitz, Jugendgästehaus, Internationalem Gästehaus in Oswiecim und einem Hotel in Krakau
  • Voll- und Halbpension,
  • Programmkosten inkl. Führungen
  • Informationsbrief
  • 3 Vorbereitungs- und 1 Nachtreffen
  • Betreuung durch das ejmonheim Team

Ort: Oswiecim (Auschwitz) und Krakau

Leitung: Peter Rischard


Kooperationspartner

Übernachtungen

 

Organisation

 

Inhalte | Thema

https://krakau-reisen.com/

Kosten

200,- € Schüler*innen, Studierende u. 27 Jahre

400,- € Erw.* / Selbstverdiener ü. 27 Jahre

Alle Preise unter dem Vorbehalt.
Es kann zu Preisänderungen kommen, wenn die Zuschüsse nicht oder nicht in der beantragten Höhe gewährt werden.


Anmeldungen und AGBs

Für alle Freizeitmaßnahmen und Ferienaktionen sind die AGBs verbindlich.

  • Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Reisen, Ferienmaßnahmen, OGS Ferienaktionen, externe Seminare und Wochenendtouren mit der Evangelischen Kirchengemeinde Monheim

 Anmeldeformulare für die OGS und die ejmonheim

Sollte Ihr Browser das Ausfüllen nicht unterstützen, laden Sie bitte das Formular herunter.

Einige Browser unterstützen die Funktion des Ausfüllens.

Adobe bietet seinen kostenfreien Reader zum Lesen und Ausfüllen an. Über diesen Link lässt sich das Programm auf eigene Verantwortung herunterladen. Wir empfehlen nicht, die "Optionale Angebote" beim Download zu aktivieren. Braucht man nicht.

Facebook